INFOS

  • Astronomischer Winterbeginn

    Astronomisch beginnt der Winter am 21. oder am 22. Dezember, selten auch schon am 20. Dezember, abhängig vom genauen Zeitpunkt der Wintersonnenwende. Es ist gleichzeitig auch der Zeitpunkt, an dem die Sonne ihre südlichste Deklination erreicht, also auf der Nordhalbkugel der Erde ihre geringste Mittagshöhe. Sie steht nun 23,5° südlicher Breite, über dem "Wendekreis des Steinbocks". Winteranfang ist immer der Tag der Wintersonnenwende. Die Wintersonnenwende ist astronomisch der Zeitpunkt, an dem die scheinbare geozentrische Länge der Sonne 270° beträgt. Mit anderen Worten: sie hat sich seit Frühlingsbeginn um 270° auf der Ekliptik weiterbewegt.

    Quelle:www.Stilkunst.de

  • Meteorologischer Winterbeginn

    Der meteorologische Winter beginnt am 1. Dezember und endet am 28 Feber.
    Die Wissenschaft von der Erdatmosphäre und dem sich in ihr abspielenden Wettergeschehen (Meteorologie, Wetterkunde) erfasst die unterschiedlichsten Klimadaten rund um die Erde. Für die Auswertung dieser Daten sind vergleichbare Zeiträume von Bedeutung: z.B. Dekaden (10-Jahrezyklen), Jahre, Jahreszeiten, Monate und Tage.
    Die Weltorganisation für Meteorologie eine Unterorganisation der UN, hat daher die meteorologischen Jahreszeiten eingeführt, die jeweils genau drei Monate lang sind und mit dem erstenTag des Monats beginnen, in dem der astronomische Beginn der Jahreszeit liegt:
    -> meteorologischer Frühling: 1. März, April, Mai
    -> meteorologischer Sommer: 1. Juni, Juli, August
    -> meteorologischer Herbst: 1. September, Oktober, November
    -> meteorologischer Winter: 1. Dezember, Jänner, Februar

    Quelle: www.Stilkunst.de

  • Astronomischer Frühlingsbeginn

    Frühlings-Tagundnachtgleiche:
    der Frühlingspunkt ist astronomisch der Zeitpunkt, an dem die Scheinbare geozentrische Länger der Sonne 0° beträgt.
    Damit steht sie auf dem astronomischen Ausgangspunkt der Ekliptik. Gegenwärtig trifft der Zeitpunkt auf den 20. oder 21. März.

    Es ist gleichzeitig auch der Zeitpunkt, an dem die Sonne ihre mittlere Deklination erreicht, es herrscht Tagundnachtgleiche (Tag und Nacht sind gleich lang).
    Sie steht nun auf ihrem Weg nach Norden auf 0° Breite, über dem Äquator.

    Frühlingsanfang ist immer der Tag der Tagundnachtgleiche.

    Quelle: www.Stilkunst.de

  • Meteorologischer Frühlingsanfang

    Die Wissenschaft von der Erdathmosphäre und dem sich in ihr abspielenden Wettergeschehen (Meteorologie, Wetterkunde) erfasst die unterschiedlichsten Klimadaten
    rund um die Erde. Für die Auswertung dieser Daten sind vergleichbare Zeiträume von Bedeutung: z.B. Dekaden (10-Jahreszyklen), Jahre, Jahreszeiten, Monate und Tage.

    * meteorologischer Frühling: 1. März, April, Mai
    Heute setzen sich mehr und mehr im Sprachgebrauch für den Beginn der Jahreszeiten die meteorologischen Angaben durch. Sie sind einprägsamer und leichter zu denken für Menschen,
    die sich längst nicht mehr so stark an klimatischen Verhältnissen orientieren müssen. Fernsehanstalten, Rundfunk und Tageszeitungen schenken ihnen inzwischen besondere Beachtung.
    Vermutlich geht bald das Wissen über die astronomischen Jahreszeiten, das insbesondere in der Landwirtschaft eine große Rolle spielte, in breiten Bevölkerungsschichten verloren.

    Quelle: www.Stilkunst.de

  • Astronomischer Sommerbeginn

    Die Sommersonnenwende ist astronomisch der Zeitpunkt, an dem die scheinbare geozentrische Länge der Sonne 90° beträgt. Mit anderen Worten: Sie hat sich seit Frühlingsbeginn um 90° auf der Ekliptik weiterbewegt. Gegenwärtig trifft dieser Zeitpunkt auf den 21. Juni.
    Es ist gleichzeitig auch der Zeitpunkt, an dem die Sonne ihre nördlichste Deklination erreicht, also ihre höchste Mittagshöhe. Sie steht nun 23,5° nördlicher Breite, über dem "Wendekreis des Krebses".
    Sommeranfang ist immer der Tag der Sommersonnenwende.

    Quelle: www.Stilkunst.de

  • Meteorologischer Sommerbeginn

    Die Wissenschaft von der Erdathmosphäre und dem sich in ihr abspielenden Wettergeschehen (Meteorologie, Wetterkunde) erfasst die unterschiedlichsten Klimadaten
    rund um die Erde. Für die Auswertung dieser Daten sin vergleichbare Zeiträume von Bedeutung: z.B. Dekaden 10-Jahreszyklen), Jahre, Jahreszeiten, Monate und Tage.
    Im direkten Vergleich mit Monaten entstehen schwer interpretierbare Überlappungen. So würde eine Auswertung der Sommerdaten auf astronomischer Grundlage nicht mit den Werten der Monate Juni, Juli, August und September vergleichbar sein.

    * meteorologischer Sommer: 1. Juni, Juli, August

    Quelle: www.Stilkunst.de

  • Astronomischer Herbstbeginn

    Herbst - Tagundnachtgleiche
    Der Herbstpunkt ist astronomisch der Zeitpunkt, an dem die scheinbare geozentrische Länge der Sonne 180° auf der Ekliptik vom Frühlingspunkt fort bewegt. Gegenwärtig trifft dieser Zeitpunkt auf den 22. oder 23. September.
    Es ist gleichzeitig auch der Zeitpunkt, an dem die Sonne ihre mittlere Deklination erreicht, es herrscht Tagundnachtgleiche (Tag undNacht sind gleich lang). Sie steht nun auf ihrem Weg nach Süden auf 0° Breite, über dem Äquator.

    Herbstbeginn ist immer der Tag der Tagundnachtgleiche.

    Quelle: www.Stilkunst.de

  • Meteorologischer Herbstbeginn

    Die Wissenschaft von der Erdathmosphäre und dem sich in ihr abspielenden Wettergeschehen (Meteorologie, Wetterkunde) erfasst die unterschiedlichsten Klimadaten
    rund um die Erde. Für die Auswertung dieser Daten sin vergleichbare Zeiträume von Bedeutung: z.B. Dekaden 10-Jahreszyklen), Jahre, Jahreszeiten, Monate und Tage.
    Im direkten Vergleich mit Monaten entstehen schwer interpretierbare Überlappungen. So würde eine Auswertung der Sommerdaten auf astronomischer Grundlage nicht mit den Werten der Monate Juni, Juli, August und September vergleichbar sein.

    * meteorologischer Herbst: 1. September, Oktober, November

    Quelle: www.Stilkunst.de

font-style

Mödlham

Mödlham

Nähere Infos - Mödlham
klicken Sie hier -->

Winter 2019

Mödlham

weitere Infos über Seekirchen-
klicken Sie hier -->

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Nähere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung!